WSPR mit Soundcard + TX

WSPR mit Hilfe der Soundcard und einem Sender

Unter WSPR-Signaltest mit Arduino wurden die 4 WSPR-Frequenzen mittels eines präzis einstellbaren Oszillators direkt im jeweiligen Kurzwellenband erzeugt. Man kann diese dort aber auch mit Hilfe einer Soundkarte auf dem PC und einem daran angeschlossenen Kurzwellensender realisieren:

 

Dazu werden die 4 eng beieinander liegenden Frequenzen (für die Kanalsymbole 0 – 3) zunächst in der PC-Soundcard (vom Programm WSPR.exe) erzeugt und um eine Frequenz von 1500 Hz herum platziert,

 

als niederfrequentes Modulations-Signal dem Mischer des Senders zugeführt und im oberen Seitenband (Einstellung Tx: Mode USB) abgebildet:

 

 

 

Als Resultat erscheinen dann die vier Kanalsymbol-Frequenzen, um die eingestellte Sendefrequenz (‚Dial-Frequenz‘) verschoben, im dafür vorgesehenen Frequenzband:

Beim Bandwechsel ist dann lediglich die ‚Dial-Frequenz‘ zu ändern.

zurück zu WSPR Signaltest mit Arduino

weiter zu Highlights